Mit dem Essen spielt man doch!

“Mit dem Essen spielt man nicht” – glücklicherweise gibt es Musiker, die sich daran nicht so gerne halten und stattdessen verrückteste Dinge mit ihrem Gemüse anstellen. So hat der New Yorker Künstler j.viewz (u. a. Grammy-Gewinner) einige Auberginen, Karotten und Pilze mit Plattenspieler und Keyboard verbunden und damit “Teardrop” von Massive Attack ganz neu interpretiert:

Natürlich kann man das auch noch auf die Spitze treiben und ganze Instrumente aus Gemüse basteln. So hat sich in Wien vor einigen Jahren ein Gemüse-Orchester gegründet und mittlerweile bereits drei Alben veröffentlicht. Wie das funktioniert und klingt, lässt sich in mehreren Reportagen bei Youtube ansehen. Und in China treten Gemüse-Musiker auch schon in Talent-Shows auf:

Titelbild von http://www.greendiary.com/vegetable-orchestra-unusual-musical-instruments-to-rock-you.html

Ein Gedanke zu “Mit dem Essen spielt man doch!

  1. Pingback: Musik auf Absperrgittern | Tuttisolo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>